Der zweite Retro-Spieleabend in der Stadtbibliothek!

Am Freitag den 10.05.2019 fand zwischen 19 Uhr und Mitternacht der zweite Retro-Spieleabend in der Stadtbibliothek Osnabrück statt.

Auch dieses Jahr war dieser ein voller Erfolg. An neun klassischen Retro-Konsolen, zwei Gameboys und einem selbstgebastelten Pongspiel tummelten sich die Retro-begeisterten und spielten sich nach Herzenslust aus. Zusätzlich konnte an einer Station mit Bügelperlen klassische Motive der Gaminggeschichte, wie Mario, Sonic oder Kirby erstellt werden. Des Weiteren wurde auch dieses Jahr wieder ein Tunier mit dem Spiel Super Mario Bros. 3 abgehalten. Dabei konnte sich bis zum Ende der Spieler mit dem Gamingtag „Losee“ durchsetzten und gewann den geheimisvollen Preis, eine Super Mario Fußmatte.

Anders als im letzten Jahr, fand die Veranstaltung nicht im Lesecafé der Stadtbibliothek Osnabrück statt, sondern direkt im Eingangsbereich der Bibliothek, was uns weitaus mehr Platz bot, um alle Konsolen auszustellen. Dadurch hatte auch alle Besucher ein entspannteres Umfeld, um sich umzusehen und sich für die Konsole ihrer Wahl anzustellen. Zudem gab es dieses Jahr auch die Möglichkeit, bei einer Voranmeldung, seine eigene Retrokonsole mitzubringen und auszustellen. Dies wird auch beim nächsten Retro-Spieleabend angeboten. Solltet ihr also Interesse daran haben, eure Konsole auszustellen, könnt ihr euch für den nächsten Abend bei der Stadtbibliothek anmelden.

Zusammengefasst kann man sagen, dass es wieder einen riesigen Spaß gemacht hat, diese Veranstalltung mitzugestalten und wir sprechen im Namen der OSGG ein großes Dankeschön an die Stadtbibliothek Osnabrück aus, an unsere Retrogamer, welche die ausgestellten Konsolen für den Abend bereitgestellt haben und an alle die geholfen haben, den Abend zu einen Erfolg zu machen. Natürlich bedanken wir uns auch an alle Personen, welche den Retro-Spieleabend besucht haben und uns mal wieder gezeigt haben, dass Spiele mehr als nur Spiele sind sondern auch die Kraft haben, Menschen zusammenzubringen.

Mit diesen Worten Dankeschön an alle Beteiligten und bis zum nächsten Retro-Spieleabend.